42 neue Azubis bei der Stadtwerke Jena Gruppe

Start ins Berufsleben: 42 neue Auszubildende unterstützen seit heute die Unternehmen der Stadtwerke Jena Gruppe. Bevor sie in den nächsten Jahren in 18 kaufmännischen und technischen Berufen ausgebildet werden, beginnt der „Ernst des Lebens“ in dieser Woche spielerisch und mit neuen Eindrücken.

„Zum Start sollen unsere neuen Azubis die Stadtwerke Jena Gruppe in ihrer gesamten Vielfalt erleben. Die erste Woche wird so abwechslungsreich, wie die Aufgaben, die sie später erwarten“, sagt Ausbildungsverantwortliche Nancy Fischer-Kroll. Bei einer Azubi-Start-Woche treffen die „Neuen“ auf Auszubildende höherer Lehrjahre und die Geschäftsführer der verschiedenen Stadtwerke-Unternehmen. Beim Teamtraining am Strandschleicher und einer Stadtrallye durch die Jenas Innenstadt kommt der Spaß nicht zu kurz. Außerdem stehen Workshops und Besuche verschiedener Stadtwerke-Anlagen auf dem Programm: vom Nahverkehrs-Betriebshof über die Kläranlage Jena bis hin zum Freizeitbad GalaxSea und Bauprojekte von jenawohnen.  

Mit Start des neuen Ausbildungsjahres sind insgesamt 110 Auszubildende in der Stadtwerke Jena Gruppe beschäftigt. Innerhalb des kommunalen Unternehmensverbundes bieten Stadtwerke Energie, Stadtwerke Jena Netze, jenawohnen, Jenaer Nahverkehr, Jenaer Bäder- und Freizeitgesellschaft, JenaWasser und ASI Ausbildungsplätze an.

Für dieses Ausbildungsjahr waren circa 510 Bewerbungen eingegangen. Besonders gefragt unter den Jugendlichen waren vor allem kaufmännische Ausbildungsberufe mit den Schwerpunkten Büromanagement, Immobilienwirtschaft und Fachinformatik. Mit dem Einstieg der neuen Azubis beginnt bei den Stadtwerken Jena gleichzeitig die Bewerbungsphase für das Ausbildungsjahr 2020. Alle Informationen zu den Lehrstellen im Unternehmensverbund gibt es unter www.azubi-pool-jena.de.