Liste
Dynamischer Inhalt

Druckfrisch: Jena-Kalender 2022 für den guten Zweck

Stadtwerke unterstützen Aktion der Ostthüringer Zeitung für das Hospiz in Jena / Ab Oktober als Crowd-Prämie

Freuen sich über die neue Auflage des Jena-Kalenders: Stefan Dreising, Leiter Unternehmenskommunikation der Stadtwerke, Christiane Klimsch, Geschäftsführerin der Hospiz Jena gGmbH und der stellvertretende Chefredakteur der OTZ, Tino Zippel, v.r.. Foto: Büker/OTZ

Die Stadtwerke Jena sind auch in diesem Jahr wieder Partner für den Benefizkalender der Ostthüringer Zeitung (OTZ). Mit der Aktion wird wie im Vorjahr das stationäre Hospiz in Jena unterstützt. Der Kalender für das Jahr 2022 zeigt ganz unterschiedliche spannende Stadtansichten von Jena.

Aufgenommen wurden die Bilder, passend zu den Kalendermonaten, vom stellvertretenden Chefredakteur der OTZ, Tino Zippel.
Nach dem großen Erfolg der Aktion im letzten Jahr wurde für die 2022er-Edition die Auflage erweitert:: Neben den Kalendern in A2 und A3 gibt es nun auch einen Tischkalender in A5. Zwei Euro für jeden verkauften A2- und A3-Kalender sowie ein Euro für den A5-Kalender fließen an das Hospiz.


Der Kalender ist ab sofort im Pressehaus, Holzmarkt 8, in Jena erhältlich. Vom 4. bis zum 16. Oktober ist in der Goethe-Galerie eine Ausstellung mit Versteigerung geplant. Einen anderen Weg, um an den Kalender zu kommen, gibt es bald über das Stadtwerke-Portal www.jena-crowd.de. Hier wird er ab Oktober als Prämie bereitstehen, wenn jemand eines der gemeinnützigen Projekte auf der Crowdfunding-Plattform der Stadtwerke Jena unterstützt.