Liste
Dynamischer Inhalt

Lücke geschlossen: 16 neue Wohnungen direkt in der Innenstadt

jenawohnen stellt zwei neue Wohnhäuser in der Neugasse und in der Knebelstraße fertig

Einen Balkon mit Blick ins Paradies bietet das neue Wohnhaus an der Knebelstraße. Jenawohnen-Geschäftsführer Tobias Wolfrum beim Rundgang mit Bürgermeister und Stadtentwicklungsdezernent Christian Gerlitz und Roland Bak (Leiter Technisches Management jenawohnen, v. l.). Foto: Stadtwerke Jena

Mit dem neuen Gebäude an der Neugasse wurde auch eine Lücke geschlossen. Im Erdgeschoss ist Platz für Gastronomie. Foto: Stadtwerke Jena

Insgesamt 16 neue Wohnungen in zwei Wohnhäusern in der Neugasse und in der Knebelstraße hat das kommunale Wohnungsunternehmen jenawohnen nun fertiggestellt. Erst in diesem Januar war das Richtfest, nun steht bereits der Einzug der ersten Mieterinnen und Mieter bevor.

„Wir haben die bestehende Fläche optimal genutzt und einen gelungen Lückenschluss auf einer Fläche von rund 1.300 Quadratmetern geschafft. Es ist ja kein klassisches Neubaugebiet, sondern direkte Innenstadtlage mit direkt angrenzender Bebauung. Ich bin überzeugt, dass sich die neuen Mieterinnen und Mieter hier wohl fühlen werden“, erklärte Tobias Wolfrum, Geschäftsführer von jenawohnen am Donnerstag (28. November).

In der Neugasse entstand ein dreistöckiges Gebäude mit ausgebautem Dachgeschoss und Platz für sieben Zwei-Raum-Wohnungen mit 60 bis 75 Quadratmetern sowie Platz für gastronomisches Gewerbe. In der Knebelstraße gibt es nun Platz für sieben 2-Raum- und zwei 3-Raum-Wohnungen mit Größen ab 68 bis 120 Quadratmetern.

Auf der Freifläche zwischen den beiden Häusern gibt es zudem 19 Stellplätze für PKW. Insgesamt lagen die Projektkosten bei 4,6 Millionen Euro. Das Mieterinteresse an den neuen Wohnungen war groß, so Wolfrum: Bereits vor der Fertigstellung waren alle 16 Wohnungen vermietet.