Liste
Dynamischer Inhalt

Praktische Ausbildung: Azubis sind fit im Ladesäulen-Bau

Umweltfreundliche Mobilität und praxisnahe Ausbildung gingen dieser Tage bei einem Azubi-Projekt am Staatlichen Berufsbildenden Schulzentrums Jena-Göschwitz (SBSZ) Hand in Hand: Im Rahmen des von der Schule initiierten LADAS-Projektes (Laden An Der ArbeitsStelle) übten sich Lehrlinge aus der Stadtwerke Jena Gruppe in der Errichtung einer Elektro-Ladesäule. Die neue Ladesäule befindet sich auf dem Gelände des SBSZ. Sie bietet die Möglichkeit, zwei Elektrofahrzeuge gleichzeitig zu laden und steht den Schülern und Mitarbeitern des SBSZ rund um die Uhr zum Tanken ihrer Elektro-Fahrzeuge zur Verfügung.

Montiert und angeschlossen wurde die Ladesäule von vier Azubis der ASI Anlagen, Service, Instandhaltung. Unter Anleitung eines Kollegen von den Stadtwerken Jena Netze sammelten sie praxisnahe Erfahrungen bei der Ladesäulen-Montage, Konfiguration und allen technischen Schritten vor der Inbetriebnahme. Und auch in Zukunft ist die Ladesäule Bestandteil der praxisnahen Ausbildung: Die Lehrlinge können an der Ladesäule arbeiten und üben, um ihre Fähigkeiten aufzufrischen und zu vertiefen.

Bevor es an den eigentlichen Aufbau der Ladesäule ging, waren die Lehrlinge bereits seit Jahresanfang 2017 in verschiedene Vorbereitungen mit eingebunden: Unter anderem wurden Fördermittelanträge gestellt, Anschlussmodalitäten und Standort geklärt, Stromkosten berechnet, Ladesäulen-Typen verglichen und ausgewählt und Absprachen mit der Stadt Jena als Eigentümerin des Areals getroffen.