Liste
Dynamischer Inhalt

Tonfiguren thronen auf Steinquadern an der Wasserachse in Winzerla

Die Stadtwerke Jena unterstützten das Kunstprojekt mit rund 1.200 Euro.

1.Ein Segelschiff, schöne Meerjungfrauen, eine glücklich dreinschauende Seekuh und über 30 weitere Tonfiguren haben ihren Platz auf den Steinquadern an der Wasserachse in Winzerla gefunden. Foto: SWJ/Theresa Schödensack

Ein Segelschiff, schöne Meerjungfrauen, eine glücklich dreinschauende Seekuh und über 30 weitere Tonfiguren haben ihren Platz auf den Steinquadern an der Wasserachse in Winzerla gefunden. Das Kunstprojekt, welches bereits Anfang dieses Jahres startete, konnte jetzt feierlich enthüllt werden.  

Schüler der 8. und 9. Klasse von der Gemeinschaftsschule Galileo hatten gemeinsam mit der Künstlerin Heike Burkhardt damit begonnen, Keramikfiguren aus Ton anzufertigen, um die Steinquader, die selbst vor vielen Jahren in einem Kunstprojekt entstanden sind, zu verschönern. 

Finanziell unterstützt wurde das Kunstprojekt von den Stadtwerken Jena, die 1.200 Euro - den Gesamterlös aus der Tombola ihres Neujahrsempfangs - spendeten. Markus Meß, Leiter des Stadteilbüros Winzerla freut sich über die kleinen Kunstwerke, die nun an der Wasserachse thronen. “Ich wünsche mir, dass wir ganz lange Freude an den Tonfiguren haben.” 

Hintergrund 

Schon seit 2003 kommt der Erlös des Neujahrsempfangs der Stadtwerke einem Projekt in Winzerla zugute. In den vergangenen Jahren unterstützten die Stadtwerke Jena etwa die Kindersprachbrücke, den Winzerlaer Stadtteilgarten oder den Jugendklub Hugo. 

Hier geht es zur Spendenübergabe: Stadtwerke unterstützen Kunstprojekt der Gemeinschaftsschule Galileo