SWJ, Stadtwerke Jena Gruppe, Elektromobilität

Leitungsbau in der Kahlaischen Straße geht weiter

Halbseitige Sperrung der Kahlaischen Straße im Bereich der Straßenbahn-Haltestelle Felsenkeller

Der Zweckverband JenaWasser setzt ab Montag, 23. August, seine Tiefbauarbeiten in der Kahlaischen Straße fort. In Folge der Baumaßnahme wird die Kahlaische Straße im Bereich der Straßenbahn-Haltestelle Felsenkeller punktuell halbseitig gesperrt. Der Straßenverkehr wird mit einer Ampel geregelt und an der Baustelle vorbeigeführt.

 

Die Zufahrt in die Straße „An der Brauerei“ ist von der Kahlaischen Straße aus weiterhin möglich. Die Abfahrt ist über die Felsenkellerstraße sowie den Alexander-Puschkin-Platz möglich. Abhängig von der Witterung sollen die Arbeiten bis Ende September abgeschlossen sein.

 

Tiefbauarbeiten unter Straßenbahngleisen 

 

Auf einer Länge von 300 Metern errichtet der Zweckverband JenaWasser in der Kahlaischen Straße seit Anfang Juni eine neue Trinkwasserhauptleitung. Auf Höhe der Straßenbahn-Haltestelle am Felsenkeller wird in den kommenden Wochen der letzte Abschnitt der neuen Trinkwasserhauptleitung verlegt und an die bestehende Leitung eingebunden. Diese wird Trinkwasser vom Wasserwerk Burgau zum künftigen Hochbehälter Rautal in Jena-Nord transportieren.

 

Das Besondere an der anstehenden Bauphase: Die Leitung muss zwei Meter tief unter die Gleise der Straßenbahn verlegt werden. Zudem wird die Trinkwasserhauptleitung in ein Stahlschutzrohr eingezogen, was die Montagearbeiten an dieser Stelle aufwendig macht. 

 

Eine Übersicht über alle aktuellen Baustellen der Stadtwerke und von JenaWasser inklusive der jeweiligen Ansprechpartner*innen finden Sie unter www.stadtwerke-jena-netze.de/Baustellen