SWJ, Stadtwerke Jena Gruppe, Elektromobilität

Stadtwerke-„Baubegleiter“ elektrisch auf Achse

Wege zu Baustellen ab sofort per Elektro-Auto

Drei der neun Stadtwerke-Baubegleiter mit ihren Elektro-Autos.

Mit gutem Beispiel voran: Weit über 100 Baustellen in Jena und der Region betreut das Team aus insgesamt neun „Baubegleitern“ der Stadtwerke Jena Netze im Jahr. Neben der planerischen Arbeit am Schreibtisch gehört zu ihrem Arbeitsalltag auch die regelmäßige Überwachung der Baustellen im gesamten Stadtwerke-Versorgungsgebiet. Den Weg dorthin bestreitet das Team ab sofort mit drei Elektro-Autos, in die es sich in Schichten „hineinteilt“. Über Nacht werden die Fahrzeuge an den Ladesäulen des Stadtwerke-Fuhrparks aufgeladen. Damit entfällt der häufige Weg zur Tankstelle für die „Vielfahrer“, die gleichzeitig ein sichtbares Zeichen für umweltfreundliche Mobilität setzen.

Um beim Ausbau der Elektromobilität in Jena und der Region mit gutem Beispiel voran zu gehen, stellen alle Unternehmen der Stadtwerke Jena Gruppe ihren Fuhrpark schrittweise auf „elektromobil“ um. Aktuell 25 E-Dienstfahrzeuge zählt der betriebseigene Fuhrpark, Tendenz steigend.  

>> Hier finden Sie unsere Angebote rund um das Thema Elekromobilität 

>> Mehr Informationen zum Projekt "Elektromobilität für Jena 2030" finden Sie hier.