Häufige Fragen

Wer arbeitet mit im Projekt Smartes Quartier?

Das Smarte Quartier ist ein Projekt der Stadtwerke Jena Gruppe. Wesentlich beteiligt sind unsere Tochterunternehmen jenawohnen als größtes Wohnungsunternehmen der Stadt und der Infrastrukturdienstleister Stadtwerke Jena Netze.

Eine aktuelle Übersicht unserer Unterstützer finden Sie hier.

Ich interessiere mich als potenzieller Unterstützer für das Projekt – wo bekomme ich Informationen?

Wir freuen uns, wenn Sie Interesse an unserem Projekt haben. Gern kommen wir mit Ihnen ins Gespräch – bitte melden Sie sich: 

Gunar Schmidt, Projektleiter Smartes Quartier
Telefon: 03641 – 688 492
E-Mail: gunar.schmidt@stadtwerke-jena.de

Eileen Gerhardt, Projektsteuerung Smartes Quartier
Telefon: 03641 – 688 404
E-Mail: eileen.gerhardt@stadtwerke-jena.de

Wann und wo wird das Projekt umgesetzt?

Das Smarte Quartier wird in Lobeda-Ost in den Wohnblöcken der Ziegesarstraße mit den Hausnummern 9, 11, 13, 15, 17 und 19 umgesetzt. Baustart ist voraussichtlich im Herbst 2019 in der Ziegesarstraße 9.

Die Sanierung erfolgt schrittweise und in drei Bauabschnitten. Dadurch haben wir die Möglichkeit, Erkenntnisse aus dem ersten Bauabschnitt in die Realisierung des dritten Abschnittes einfließen zu lassen.

Ich bin Mieter in der Ziegesarstraße – was bedeutet das Projekt für mich?

Die Sanierung der Wohnungen kann jenawohnen nur in unbewohntem Zustand durchführen. Aufgrund des Alters der Wohnblöcke in der Ziegesarstraße wären die Sanierungsarbeiten auch ohne unser Smartes Quartier notwendig gewesen.

Wir setzen uns selbstverständlich rechtzeitig mit allen Mietern in Verbindung, in einem gemeinsamen Gespräch die Bedürfnisse und Wünsche an die neue Wohnung aufzunehmen und Ihnen entsprechende Angebote zu unterbreiten.
Bei konkreten Fragen wenden Sie sich bitte an:

jenawohnen Servicecenter Lobeda 
Matthias-Domaschk-Straße 1
07747 Jena
Telefon: 03641 884-0
E-Mail. post@jenawohnen.de

Uta Schmidt, Sozialmanagement jenawohnen
Telefon: 03641 884-449
E-Mail: uta.schmidt@jenawohnen.de